germanflag unionjack
Trennfuchs UG
Ketzendorfer Grund 23
D-21614 Buxtehude
Telefon: +49-4168-918780
Telefax: +49-4168-918781
E-Mail:infostrahltechnik-illingen.de

Trennfuchs eine Anlage für das Recycling von Altreifen

reifen02.jpg
Hier schlummert bares Geld

Aus Alt mach' Neu - diese Aufforderung gilt insbesondere für die Weiterverwertung von alten Autoreifen. Altreifen sind ein wertvoller Rohstoff bestehend aus Stahl, Reifengummi und Textilfasern, der weltweit in großen Mengen anfällt: Allein in Deutschland müssen jährlich mehr als 650.000 Tonnen ausrangierte Reifen entsorgt bzw. recycelt werden. Gesetzliche Verordnung wie das Deponieverbot von Altreifen in der EU verschärfen die Lage. In den vergangenen zehn Jahren ist der Preis für Naturkautschuk um etwa 600 % gestiegen. Man geht davon aus, dass ab 2020 für Naturkautschuk pro Jahr 1 Million Tonnen fehlen werden.

Trennfuchs

Die von uns konstruierten Anlage Trennfuchs ermöglichen ein schnelles und sortenreines Trennen der Reifen in ihre Grundbestandteile:

  • Legierten, sortierten Stahl
  • Reinstes Reifengummi in unterschiedlicher Körnung
  • Kunstfasergewebeflocken

Das Trennfuchs System ist wartungsarm, leicht bedienbar und verursacht nur wenig Verschleißkosten. Der Energieverbrauch ist im Vergleich zu herkömmlichen Verfahren gering.

  • Trennfuchs benötigt circa 200 kW pro Tonne Altreifen, im Vergleich zu circa 1200 kW bei herkömmlichen Anlagen.
  • Keine Beigabe von Fremdstoffen wie Stickstoff, Kühlwasser etc.
  • Trennfuchs ist ein geschlossenes System, dadurch keine Emissionen von Stäuben.
  • Trennfuchs ist wartungsarm - es werden keine Messer eingesetzt.
  • Die Anlage ist modular aufgebaut, eine Einheit ist für 0,5t pro Stunde ausgelegt.
  • Die Größe der Module entspricht einem Standardcontainer 20'.

Trennfuchs Eckdaten

Das Verfahren bedient sich einer kinetischen Arbeitsweise, bei der die zu trennenden Stoffe einer hohen Beschleunigung unterworfen werden. Der damit verbundene Pralleffekt führt zu einer Trennung in die Einzelbestandteile der entsorgten Verbundwerkstoffe. Deshalb werden keine chem. und/oder flüssigen Zusatzstoffe benötigt.

Alle Stoffe in dem ausgeworfenen Granulat können getrennt aufgefangen und gesammelt werden. Mittels dieses Verfahrens kann eine nahezu 100%tige Reinheit der einzelnen Stoffe erreicht werden.

Die Anlage wird im UNTERDRUCK gefahren, um unkontrollierten Staubaustritt zu vermeiden.

Die Größe der Anlage ist in einen Container-Rahmen eingepasst, um sie nach dem Einfahren beim Hersteller OHNE Demontage zu transportieren und beim Nutzer/Käufer schnell Anfahren zu können.

Jedes Modul ist für ein Input von je 0,5to/h ausgelegt und arbeitet autark mit jeweils eigener Steuerung.

Personalbedarf sind 2 Personen pro Schicht die bis zu 5 Module (2,5t/h) gleichzeitig bedienen können.

Wartungsintervall: Alle 6 Monate auswechseln der dynamischen Werkzeuge (Zeitbedarf 0,5h), einmal im Jahr auswechseln der statischen Werkzeuge (Zeitbedarf 5h)

Es können, wenn notwendig, verschiedene Verbundstoffe gleichzeitig verarbeitet werden, z.B. mit 2 Linien Reifendraht, 1 Linie Kupferkabel, 1 Linie ALU-Rahmen. Diese Möglichkeiten erhöhen die Flexibilität beim Betrieb dieser Anlage, was die Sicherheit hinsichtlich der Rentabilität verbessert.

Ergebnis des Trennfuchses

Gummi grob
Gummi grob
Gummi staubfein
Gummi staubfein
Stahldrahtgewebe
Stahldrahtgewebe
Reinheitsgrad 99,9 %
Felgenringdraht
Felgenringdraht
Reinheitsgrad 99,9 %
Gewebeflocken
Gewebeflocken

 

Andere Abstufungen sind möglich. Stahldrahtgewebe und Felgenringdraht haben dann einen Reinheitsgrad von 99,9 % und ein Schüttgewicht von ca. 3 t/m³. Dieses hochwertige Material ist ein begehrter Rohstoff und kann gewinnbringend vermarktet werden.

Das Altreifenverwertungsverfahren der Strahltechnik-Illingen kann für Klein- und Großanlagen umgesetzt werden.

Rohstoffe

Für das Reifengummi besteht eine große Nachfrage als

  • Anwendung in Neureifen-Gummimischungen
  • Belag für Sportplatz-Böden und Freizeitanlagen
  • Fallschutzbeläge für Kinderspielplätze
  • In anderen Gummiprodukten (Gummimatten, Lärmschutzmaterialien, etc.)
  • Bau- und Dämmstoff
  • Im Straßenbau (Flüsterasphalt)
  • Im Garten- und Landschaftsbau
  • als Öl-Bindemittel
  • als Pyrolyseöle

Für den Reifendraht besteht eine große Nachfrage als

  • Stahlrohstoff in hoher Güte

Die Textilfasern werden thermisch verwertet.

Sie möchten das innovative Trennfuchs-Verfahren im Detail kennenlernen?
Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf!